Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift, Telefon-Nummern oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, werden diese ohne ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)
Auf unseren Seiten sind Buttons integriert, die auf das soziale Netzwerk Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA, verweisen. Diese Buttons wurden so eingebunden, dass sie nach unserem Wissen durch den bloßen Aufruf unserer Seiten keine Daten an Facebook übertragen.

Rein vorsichtshalber informieren wir Sie dennoch so, als ob eine Datenübertragung stattfinde: Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook “Like-Button” anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (“Google”). Google Analytics verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google Inc. in Verbindung bringen.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google +1
Erfassung und Weitergabe von Informationen:
Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. Über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.
Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.

Verwendung der erfassten Informationen:
Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter
Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion “Re-Tweet” werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.

Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.

Presse Stimmen

«Paul Reeves war unglaublich vertraut mit seinen Rollen: Er war ein furchteinflössender Alberich, ein äußerst ernster Hagen und vor allem ein wunderbar berührender und verletzlicher Wotan und sang einfach fantastisch. Zusammen mit Mari Wyn Williams zeigte er eine der intimsten und zu Herzen gehenden Darbietungen des Farewell, die ich jemals gesehen habe.»
(«Wagner News», Katie Barnes, April 2016)

«Die Besetzung ist äußerst eindrucksvoll, vor allem Paul Reeves zeigt in seiner Darstellung des unerbittlichen Dean ein Talent, welches seinem Alter weit voraus ist.»
Dean, Babette’s Feast / Royal Opera Linbury Theatre / The Stage

«Somnus wurde einfühlsam dargeboten von einem vielversprechenden Paul Reeves.»
Semele / English National Opera / Presse London

«Paul Reeves trug einen äußerst bedeutsamen Sparafucile zur Aufführung bei.»
Sparafucile, Rigoletto / Opera Holland Park / Opera

«Der Sparafucile von Paul Reeves und die Maddalena von Heather Shipp bildeten ein dynamisches Attentäter-Verführerin-Duo.»
Sparafucile, Rigoletto / Opera Holland Park / The Stage

«Richard Angas’ Graf Walter und Paul Reeves bildeten bewundernswerte Gegenstücke füreinander.»
Wurm, Luisa Miller / Opera Holland Park / Opera

«Paul Reeves’ Gesang wurde kräftig, aber dennoch wundervoll sanft dargeboten.»
Verdi, Requiem / Oxford Philomusica / Oxford Times

«Reeves war hervorragend. Er vermittelt einen sehr charakterstarken Bass mit eindrucksvoller Kraft und Ausdrucksweise.»
Antony Lias Opera Britannia 2010

«Paul Reeves’ exzellenter Dikoy klingt echt und klar mit großartiger Charakterdarstellung.»
Andrew Clark - 2009 - Katya Kabanova - Scottish Opera

«Paul Reeves’ weltmännischer und revolutionärer Angelotti verleiht dem ersten Akt Schwung.»
2009 - Opera Holland Park Tosca - George Hall - Opera Magazine

«Paul Reeves’ Sparafucile stellt einen wirklich bedrohlichen Attentäter dar durch seine imposante Stimme.»
Rigoletto - 2009 - Classical Source Paul Hutchinson

Haftungsausschluss

1. Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Fotografien, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet und würde in jedem Falle gerichtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

4. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Biografie Klassik

Paul studierte bei Rudolf Piernay an der «Guildhall School of Music and Drama». Anschließend folgte ein Jahr am National Opera Studio, finanziert durch den «Richard Lewis Award» (Glyndebourne), den «Sybil Tutton Trust» und den «John Wates Trust».

Nach Abschluss seines Studiums sang Paul Publio (La Clemenza di Tito) für die Glyndebourne Touring Opera und kreierte die Rolle des Matthew in Harrison Birtwistles «The Last Supper». Er spielte diese Rolle erneut an der Staatsoper Berlin unter der Leitung von Daniel Barenboim, sowie an der Royal Festival Hall und Glyndebourne Festival Opera.

In den letzten 10 Jahren hat Paul folgende Rollen an der English National Opera gesungen:

  • Sparafucile und Ceprano (Rigoletto)
  • Somnus (Semele)
  • Pistol (Sir John in Love)
  • Basilio (Barber of Seville)
  • Colline (La Boheme)
  • Publio (La Clemenza di Tito)

An der Welsh National Opera sang Paul:

  • Colline (La Boheme)
  • Basilio (Barber)
  • Parson und Badger (Cunning Little Vixen)
  • Zebul in Jeptha (Handel)

An der Opera North sang Paul Bass Soloist in Les Noces (Stravinsky), Sparafucile (Rigoletto) und Hobson (Peter Grimes).

Für die Scottish Opera verkörperte Paul die Rollen von:

  • Sparafucile (Rigoletto)
  • Sarastro (The Magic Flute)
  • Gremin (Eugene Onegin)
  • Zebul in Jeptha (Handel)


Am Royal Opera House sang Paul in «The Seven Deadly Sins» (Weil) die Rolle der Mutter mit dem Royal Ballet. Er war auch ein Teil von Aufführungen im Linbury Theatre, einschließlich «Babette’s Feast» (John Browne), «The Shops» (Edward Ruston) und «The Birds» (Braunfels).

Für die Bregenzer Festspiele sang Paul den Doktor und Banker in der Premiere von «American Lulu» (Neuwirt) und Rodger in «The Shops» (Rushton).

Für die Opera Holland Park sang Paul

  • Sparafucile (Rigoletto)
  • Wurm in «Luisa Miller» (Verdi)
  • Zuniga in «Carmen»
  • Samuel in «Un Ballo in Maschera» (Verdi)
  • Angelotti in «Tosca»

An der Garsington Opera sang Paul Clark in «A May Night» (Rimski-Korsakov) und für das Longborough Festival den Doctor in «La Traviata». An der Royal Albert Hall sang Paul den King in «Aida» für Raymond Gubbay.

Außerhalb Großbritanniens sang Paul:

  • Zuniga in «Carmen» für die Tenerife Opera
  • Bass in Mozarts «Requiem» für die Tel Aviv Opera
  • Olsen in «Street Scene» (Weil) für das Theater an der Wien
  • Gran Teatre del Liceu (Barcelona)
  • Théâtre du Châtelet
  • Toulon Opera


Für das Wexford Festival sang Paul Mr Gobineau in «The Medium» (Menotti) und Fiesque in «Maria di Rohan» (Donizetti). Für das letzte Anna Livia Festival in Dublin sang Paul Abimelech in «Samson et Dalila» und Death in «Der Kaiser von Atlantis» (Ullmann).

Für die Opera Group hat Paul viele Rollen in neuen Stücken geschaffen, die auf Festivals in ganz Europa aufgeführt und oftmals aufgezeichnet und ausgestrahlt wurden. Er begann, mit der Opera Group zu singen, als diese sich noch in ihren Anfängen befand und arbeitete eng mit ihr zusammen bis zu einer ihrer letzten Produktionen (Street Scene) 2013.

Momentan singt Paul Auszüge aus den Rollen von Wotan, Hagen, Fafner und Alberich in einer gekürzten Bühnenproduktion von Wagners «Der Ring der Nibelungen» am Charing Cross Theatre in London.

Paul Reeves singt regelmäßig bei Konzerten, zum Beispiel bei der Weltpremiere von «The Water Diviner’s Tale» (Rachel Portman) für die BBC Proms, Beethovens «Choral Symphony» mit dem Brighton Philharmonic Orchestra, Mozarts «Requiem» mit dem Philharmonia Orchestra, Verdis «Requiem» an der Royal Albert Hall London und Weihnachtskonzerte mit dem Royal Philharmonic Orchestra. Er tritt außerdem regelmäßig als Solist bei klassischen Konzerten und Aufführungen auf.

 

 

Impressum


Angaben gemäß § 5 TMG:
Paul Reeves
c/o Bigger Fish Management & PR
Gothaer Straße 4
10823 Berlin

Tel.: +49 (0)30 46 99 59 20
Fax: +49 (0)30 46 99 59 18
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

USt-ID-Nr.: DE 283750875

Gestaltung & Realisierung:
ARTVERTISEMENT®
Werbe- & Marketingagentur
www.artvertisement.de

Willkommen bei Paul Reeves

Paul Reeves ist ein klassisch ausgebildeter Sänger mit Stimmlage Bass-Bariton.
Er singt regelmäßig in Opern und Konzerten in ganz Europa und hat mit seinen produzierten Alben und TV-Auftritten bei Liveshows den Weg in das Crossover-Genre zwischen Oper und Pop geebnet.

Biografie Cross-Over

Paul Reeves war einer der ersten Künstler, der klassischen Operngesang mit Popmusik kombiniert und präsentiert hat. Vor über 10 Jahren produzierte Paul sein erstes Cross-Over-Album «Two Ways» mit seinem Ehemann, dem Sänger und Entertainer Ross Antony. Zusammen mit dem renommierten Produzenten-Team Morgan/Pochin aus England verwandelten sie bekannte Popsongs in große orchestrale Hymnen mit klassischen und populären Einflüssen.

Über die Jahre gewann dieses Genre an Erfolg in Europa und Paul Reeves trat regelmäßig bei Live-Events auf - so z. B. bei großen Open-Air-Festivals und TV-Shows wie «Die Feste» Sendungen von Florian Silbereisen (ARD), dem «Fernsehgarten» (ZDF) und diversen großen TV-Produktionen zur Weihnachtszeit.

Zusammen mit Ross Antony präsentiert Paul Reeves regelmäßig die gemeinsamen Cross-Over-Songs bei Gala-Events in Schlössern und Festivals in ganz Europa. Diese Art von Event nimmt von Jahr zu Jahr immer mehr an Popularität zu, da sich das Genre Cross-Over stetig weiterentwickelt.



Willkommen
auf der Homepage von
Paul Reeves
Settings

Biografie
Cross-Over
Settings

Biografie
Klassik
Settings

Presse
Stimmen
Settings

Kontakt

Bigger Fish Management & PR
Gothaer Strasse 4
10823 Berlin / Germany

Tel.: +49 (0)30 46 99 59 20
Fax: +49 (0)30 46 99 59 18
E-Mail: opera@biggerfish.de

Ansprechpartner: Romy Günther
Mobil: +49 (0)163 250 77 27
E-Mail: romy@biggerfish.de

> Impressum